Zungenragout mit Spargel

ZUTATEN

600 g               Rinds- oder Kalbszunge, roh nicht gepökelt!

1 Pkt.               Suppengemüse

1 Stk.               Zwiebel ungeschält, ca. 60 g

Salz, Pfefferkörner und Wacholderbeeren

500 g              Spargel weiß oder grün, frisch

30 g                Öl

30 g                Mehl glatt

½ Liter          Zungensuppe (von oben) oder Rindsuppe

10 – 12 Stk.  Oliven grün, entsteint können auch mit Paprika oder Mandeln gefüllt sein

1 EL               Madeira

Salz, weißer Pfeffer + eine Prise Zucker

VORBEREITUNG

2 ½ Liter Wasser in einem hohen Topf mit 3 EL Salz und je 12 – 15 schwarzen Pfefferkörnern und Wacholderbeeren zum Kochen bringen und Zunge hineingeben. Wallend kochen, braucht je nach Dicke der Zunge 1 ½ bis 2 Stunden bis sie durch ist.

Nach einer Stunde Suppengemüse und ungeschälte Zwiebel zugeben. Zwiebel mit der Schale halbieren und in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Öl auf der Schnittfläche braten bis die Schnittfläche gebräunt ist. Kann ruhig auch etwas schwarz sein. Spargel nach Rezept kochen (Siehe „Spargel kochen“). Gut abtropfen, etwas auskühlen lassen und in 2 – 3 cm lange Stücke schneiden.

Fertig gekochte Zunge häuten und in 2 – 3 cm lange und 5 mm dicke Streifen schneiden. Oliven halbieren oder vierteln. Öl in einer hohen Pfanne erwärmen, Mehl zugeben und in etwa 3 Minuten hell anschwitzen. Mit Zungen- oder Rindsuppe langsam aufgießen und gut verrühren. Mit Salz (vorsichtig!), Pfeffer und Madeira würzen. Zungenstreifen und Spargelstücke hinein geben und etwa 3 – 5 Minuten offen köcheln lassen.

DAZU

Salzkartoffeln oder Kartoffelpürree und grüner Salat. Eventuell auch Weißbrotscheiben.

 

 

 

 

Für die schnelle Küche kann man das Gericht auch mit fertig gekaufter Zunge oder Schinkenstreifen und mit Spargel aus dem Glas oder aus der Dose machen.

Ist dann in 15 – 20 Minuten fertig!

 

 

Einen Kommentar schreiben

ALLE REZEPTE:

SUCHE NACH:

NEUE KOMMENTARE: