Erdäpfelgulasch

Typisch österreichische Hausmannskost

 ZUTATEN

1 kg                     Erdäpfel, fest kochend

40 g                     Schweineschmalz oder Öl/Schmalz halb/halb

30 g                     durchzogener Räucherspeck

600 – 800 g      Zwiebeln (je mehr desto mehr Gulaschsaft!)

1 L                      klare Gemüsesuppe mit Wasser vermischt (50 : 50)

25 dag               Wurst (klassisch: Braunschweiger)

1 – 2 EL             Paprika edelsüß, w.g. geräuchert

1 KL                  Paprika scharf oder Chilli

½ EL               Hesperidenessig

½ EL               Kümmel im Mörser zermahlen

2 Stk.               Knoblauchzehen

5 – 7 Stk.         Pfefferkörner schwarz

1 Stk.               Lorbeerblatt

1 Prise            Majoran

2 EL                Sauerrahm

Salz + Pfeffer

VORBEREITUNG

Zwiebel in sehr dünne Scheiben hacheln, Speck in kleine Würfel schneiden, Gemüsesuppe zustellen. Wurst in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Zum Schluss Erdäpfel in mundgerechte Stücke schneiden.

ZUBEREITUNG

Speckwürfel im Schweineschmalz glasig anbraten, Zwiebeln dazu und alles goldgelb rösten, zwischendurch mehrfach umrühren (ca. 25 Minuten). Hitze zurückschalten, mit Paprika bestreuen, schnell gut vermischen und sofort mit Essig ablöschen (wird sonst bitter!).

Suppe eingießen und die Hitze wieder erhöhen. Ca. 1 EL Salz, Kümmel, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und Majoran beifügen. Knoblauchzehen hineindrücken. Einmal aufkochen lassen und umrühren. Dann erst die Kartoffelwürfel beigeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze weich kochen (ca. 25 Min.) und dabei öfters umrühren. Wurst erst 5 Min. vor Garungsende beigeben!

Saft muss cremig werden! Falls nötig einige Kartoffel mit der Gabel zerdrücken und umrühren. Wenn der Saft zu dick ist mit etwas heißem Wasser strecken. Topf vom Herd nehmen, Sauerrahm mit etwa 1/2 EL Mehl verquireln und einarbeiten. Nochmals abschmecken.

DAZU

Etwas Weißbrot oder Semmeln und ein kühles Bier.

____________________________________________________________________________________________________________

Erdäpfelgulasch wird beim Aufwärmen immer besser. Es läßt sich auch gut einfrieren!

 

Ein Kommentar

  1. Roman Hödl sagt:

    Danke fürs Rezept!

    Sowohl die fleischige als auch die vegetarische Variante mit Öl statt Schmalz und etwas mehr Paprika & fake Frankfurter waren der volle Erfolg!

Einen Kommentar schreiben

ALLE REZEPTE:

SUCHE NACH:

NEUE KOMMENTARE: