Linsen mit Speck

Hausmannskost

ZUTATEN

250 g              Linsen (Tellerlinsen, Berglinsen, gelbe Linsen)
100 g              Bauchspeck (Hamburger) möglichst fett oder 70 g weißer Speck
50 g                Mehl, glatt (= ca. 5 EL gegupft)
30 g                Zwiebel
1 Stk.              Karotte mittelgroß
1 Stk.              Lorbeerblatt
1 Stk.              kleine Zwiebel, geschält
¼ L                 klare Gemüsesuppe oder Rindsuppe aus Würfel
Salz, Pfeffer schwarz, Majoran, Zitronenschale ca. 4 cm

VORBEREITUNG

Linsen mindestens eine Stunde (w.g. länger) in 2 Liter Wasser einweichen. Speck klein würfeln, Zwiebel fein hacken, Karotte und kleine Zwiebel schälen, Zitronenschale abschälen, Suppe zustellen.

ZUBEREITUNG

Linsenwasser abschöpfen und frisches Wasser in den Topf füllen. Salzen und pfeffern, Lorbeerblatt und Karotte dazu und zum Kochen bringen. Linsen hinein und zugedeckt etwa 20 bis 30 Minuten kochen. Je nach Linsen kann es auch länger dauern. Linsen sollen weich sein aber noch einen Biß haben. Linsen in ein Sieb und abtropfen lassen.

In einer beschichteten hohen Pfanne den Speck erhitzen bis er glasig ist. Gehackte Zwiebel dazu und weitere 3 – 4 Min. anbraten. Mit Mehl stauben und mit der Suppe eine helle Schwitze machen. Mit etwas Hesperidenessig ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Majoran und Zitronenschale würzen. Linsen dazu geben und alles gut verrühren. Bei milder Hitze noch einige Minuten kochen, eventuell noch mit Suppe oder Wasser verdünnen und abschmecken. Bis zum Servieren nur mehr warm halten.

DAZU

Salzerdäpfel oder Semmelknödel. Für Vegetarier ein Spiegelei darüber. Wer auf Fleisch nicht verzichten will: Knacker, Leberkäse oder Schweinsmeisen (gegrillt) passen sehr gut dazu.

 

Linsen lassen sich gut aufwärmen und auch einfrieren.

Einen Kommentar schreiben

ALLE REZEPTE:

SUCHE NACH:

NEUE KOMMENTARE: