Linsen-Curry mit milden Pfefferoni

Asiatische Küche (Indien)

ZUTATEN

300 g      Linsen gelb oder grün

6 Stk.      große Pfefferoni mild, grün oder gelb

2 Stk.      Knoblauchzehen

30 g        Ingwer

4 Stk.     Tomaten

1 Stk.      Zwiebel gelb oder weiß

je 1 EL    Kreuzkümmel gemahlen, Garam Marsala, Kurkuma, Senfkörner braun

4 EL       Gee oder Butterschmalz

400 ml  Kokosmilch

1 Handvoll Curryblätter,

1 EL Paprikapulver edelsüß

Salz, Pfeffer, Limettensaft, Koriandergün

 

VORBEREITUNG

Linsen ca. 15 Min. vorkochen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer fein würfeln. Tomaten häuten und in Spalten schneiden. 400 ml Kokosmilch und 200 ml Wasser vermischen. Koriander bzw. Petersilie grob hacken.

ZUBEREITUNG

Butterschmalz in einem großen Topf  erhitzem und die Gewürzmischung 1 – 2 Min. rösten bis sie duftet. Dann die Zwiebelwürfel dazu geben und rösten bis sie glasig sind. Kokosmilch-Wassermischung einrühren.  Linsen, Curryblätter , Paprikapulver, Tomaten und Chilis dazu geben. Abschmecken und etwa 5 Min. garen lassen. Dann Knoblauch und Ingwer hinzufügen, weitere 10 bis 15 Min. leise köcheln lassen. Falls nötig noch etwas Wasser ergänzen.

Grob gehacktes Koriander- oder Petersiliengrün unter das Curry rühren und mit Salz und Limetten(Zitronen)saft abschmecken.

DAZU

Weißbrot, im Originalrezept indisches Naan-Brot

Einen Kommentar schreiben

ALLE REZEPTE:

SUCHE NACH:

NEUE KOMMENTARE: