Jakobsmuscheln in Safran-Sauce

Mediterrane Küche

ZUTATEN

800 – 900 g    Jakobsmuscheln, groß und ausgelöst (auch TK-Ware)

je 150 ml          Weißwein trocken und Fischfond (aus dem Glas)

100 g                Rohschinken, italienischer oder spanischer, sehr dünn geschnitten

10 Stk.             Safranfäden

3 EL                 Olivenöl

1 Stk.               Zwiebel klein (ca. 60 – 80 g)

2 Stk.               Knoblauchzehen

150 g               Crème fraiche oder Sauerrahm

1 Spritzer       Zitronensaft

Petersilie frisch gehackt, ein Spritzer Zitronensaft, Salz + Pfeffer weiß

 

VORBEREITUNG

Muscheln mit lauwarmem Wasser abspülen, sehr große halbieren und auf beiden Seiten ca. 2 – 3 mm tief kreuzweise einschneiden. Dann mit dem Schinken umwickeln und mit Küchengarn oder Rouladenringen zusammenfügen.

Safranfäden in lauwarmes Wasser einweichen und ca. 10 Min. quellen und dann abtropfen lassen. Zwiebeln ; Knoblauch und Petersilie fein hacken.

 

ZUBEREITUNG

Olivenöl in einer großen Pfanne mittel stark erhitzen, zuerst die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch 5 Minuten glasig dünsten. Die Muschelröllchen unter gelegentlichem Rühren auf allen Seiten anbraten. Dauert etwa 5 Minuten bis sie etwas Farbe bekommen. Auf keinen Fall länger braten, sie werden sonst zäh!

Muscheln aus der Pfanne nehmen und in Alufolie warm halten. Safran samt Flüssigkeit in die Pfanne rühren und alles sprudelnd nicht ganz auf die Hälfte reduzieren. Hitze zurückschalten und Creme fraiche bzw. Sauerrahm nach und nach einrühren.

Die Muscheln dazu geben und 1 – 2 Min. erhitzen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß mit Petersilie bestreut servieren.

 

DAZU

Basmatireis und Blattsalat.

Einen Kommentar schreiben

ALLE REZEPTE:

SUCHE NACH:

NEUE KOMMENTARE: